Özlem
Alev Demirel
Mitglied im Europäischen Parlament
Facebook Twitter

Arbeit & Soziales

Gewerkschaften stärken, Beschäftigung sichern: Hilfsprogramme für Millionen, nicht für Millionäre

Zum 1. Mai erklärt Özlem Alev Demirel, arbeitsmarkt- und sozialpolitische Sprecherin der Delegation DIE LINKE im Europäischen Parlament für die Delegation: „Europa gerät infolge der Corona-Pandemie in die wohl größte…

Corona und die soziale Krise

Eine Zoom-Veranstaltung der Europaabgeordneten Özlem Alev Demirel mit Dr. Ulrich Schneider (Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbands), Hubert Ostendorf (Geschäftsführer der Obdachlosenhilfsorganisation „fiftyfifty“ in Düsseldorf) und Etta Hallenga (frauenberatungsstelle düsseldorf )​​​​​​​​​​​​​​ Montag,…

Nach Gerichtsbeschluss: Absicherung mittelloser Bürger*innen muss sofort bundesweit umgesetzt werden

Özlem Alev Demirel, Mitglied im Ausschuss für Beschäftigung und soziale Fragen des Europaparlaments (EMPL), begrüßt den Beschluss des Sozialgerichts Düsseldorf zum Anspruch eines in Wuppertal lebenden obdachlosen Mannes auf Hartz-IV-Leistungen…

Positionspapier: Soziale Rechte in der Corona-Krise

GUE/NGL-Fraktion im Europaparlament Strategische Arbeitsgruppe Arbeitnehmer*innenrechte, Stand: 28.03.2020 Null EntlassungenAlle Arbeitnehmer*innen sollten vor Entlassungen geschützt sein. Dies umfasst den Schutz befristeter Beschäftigungsverhältnisse und von Zeitarbeitsverhältnissen vor Nichterneuerung, wie auch den…

Erntehilfe: Spargel statt Menschenleben?

Die Bundesregierung ermöglicht trotz einer Einreisesperre die Einreise von 40.000 Saisonarbeiter*innen, vorrangig zur Spargelernte. Hierzu erklärt Özlem Alev Demirel, Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales (EMPL) des Europaparlaments: Das…

Kurzarbeitsgeld: Kosten der Krise nicht auf Rücken der Beschäftigten abwälzen

Heute stellte die Präsidentin der Europäischen Kommission, Frau Ursula von der Leyen, ihren Plan zur Stärkung der Kurzarbeit während der Corona-Krise (SURE) vor. Mit diesem Vorhaben sollen besonders schwer betroffene…

Rüstungsbetriebe schließen, sofort!

Anlässlich der Schließung einiger industrieller Großbetriebe im Zuge der Corona-Krise, erklärt Özlem Alev Demirel, friedens- und arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Delegation DIE LINKE. im Europaparlament: „Während das öffentliche Leben richtigerweise auf…

EU muss Transparenz in Pharmaforschung durchsetzen – Sofortinvestitionen im Gesundheitswesen notwendig

Zum Versagen der EU-Institutionen in der Corona-Krise erklärt Özlem Alev Demirel, Mitglied im Ausschuss für Beschäftigung und soziale Fragen des Europaparlaments (EMPL): „Mit Hochdruck arbeiten Wissenschaftler*innen im Auftrag der öffentlichen…

Debatte um gerechten Mindestlohn für jeden EU-Bürger

In Deutschland verdient ein vollzeitbeschäftigter Arbeitnehmer, der zum Mindestlohn bezahlt wird, brutto 1.557 Euro. In Bulgarien betrug der Mindestlohn auf den Monat gesehen 286 Euro. Eine Initiative der EU-Kommission verspricht…

Fresenius-Konzern: Unversteuerte Milliardengewinne nicht hinnehmbar

Der im Gesundheitswesen multinational agierende deutsche Fresenius-Konzern hat Berichten zufolge rund acht Milliarden Euro in Deutschland unversteuerter Gewinne auf Offshore-Konten geparkt. Wenn Fresenius in den letzten zehn Jahren seine Gewinne…