Özlem
Alev Demirel
Mitglied im Europäischen Parlament
Facebook Twitter

Typ: Presseecho

Aufatmen in vielen europäischen Hauptstädten

Westliche Regierungen hoffen auf bessere Beziehungen mit dem künftigen US-Präsidenten Joe Biden / Skeptisch äußerte sich hierzu die Linke-Europaabgeordnete Özlem Alev Demirel Den gesamten Artikel des ND gibt es hier.

EU accused of abandoning migrants to the sea with shift to drone surveillance

The EU has been accused of condemning migrants to death by critics of its recent €100m (£90m) deals for drone surveillance over the Mediterranean Sea. Campaigners and MEPs have accused…

EU military mission aids pull-backs to Libya, with no avenues for legal accountability

n EU military operation is assisting the Libyan Coast Guard in ‘pull-backs’ of people trying to cross the Mediterranean, by providing information on the location of boats in distress. Despite…

Parlamentarier aus EU fordern von Ägyptens Präsident Freilassung politischer Gefangener

Trotz der systematischen Verletzung von Menschenrechten durch ägyptische Behörden setzen europäische Regierungen ihre Unterstützung für das autoritäre Regime des Landes unvermindert fort. Jetzt regt sich in Europas Parlamenten Widerstand gegen…

Erdogan hui, Lukaschenko pfui

Özlem Alev Demirel schreibt in Neues Deutschland über EU-Sanktionen gegen Belarus und die europäische Freundschaft mit der Türkei. Der Beitrag kann hier nachgelesen werden.

Das Kartenhaus der starken Worte bricht rasch zusammen, wenn Erdogan nur verspricht, Flüchtlinge fern zu halten

Kriege führt Erdogan in Syrien, im Libyen, teilweise im Irak, nach Recherchen von Medien wie Guardian, CNN International und Spiegel schickt die Türkei mittlerweile islamistische Söldner aus Syrien nicht nur…

Seventy-five years after Hiroshima, total nuclear disarmament must still be pursued

„Last month marked the seventy-fifth year after the nuclear bombings of Hiroshima and Nagasaki. Today, on the International Day for the Total Elimination of Nuclear Weapons, we call for a…

Europaparlament will mehr Transparenz bei EU-Waffenexporten

Das Europaparlament will Waffenexporte aus der EU strenger kontrollieren lassen, berichtet das Handelsblatt und zitiert dabei auch Özlem Alev Demirel. Der Artikel kann hier nachgelesen werden.

Was kostet Erdogans Frieden?

Im Gasstreit zwischen Athen und der Ankara droht die Eskalation. Die EU will vermitteln, ist aber der falsche Kandidat dafür. Denn sie steckt mittendrin im Konflikt. Um Erdogan zu bremsen,…

Streit um Gas und Grenzen: Droht ein Krieg in der Ägäis?

Der Konflikt ist jahrzehntealt, nun droht er zu eskalieren: Im östlichen Mittelmeer sucht die Türkei in Seegebieten nach Erdgas, die von Griechenland beansprucht werden – einige Politiker fordern neue Grenzen.…