Flucht übers Mittelmeer: Athen will bei Lagerplan bleiben

26. Januar 2020

Die taz berichtet über die Situation in den griechischen Lagern für Geflüchtete – und darüber, dass die EU-Grenzschutzagentur Frontex im August 2019 in der Ägäis zum ersten Mal den Einsatz eines Luftschiffs, eines sogenannten Aerostats, erprobte. Wie jetzt bekannt wurde, kostete der vierwöchige Einsatz 486.000 Euro.

Özlem Alev Damirel hatte hierzu und zur Weitergabe der Informationen unter anderem an die türkische Küstenwache eine Anfrage im EU-Parlament gestellt, auf die der Artikel eingeht. Hier ist er nachzulesen.